MeMara

Schmück dich mit Meer!

Vienna, Austria

Items

No items listed at this time
HattlerTamara

Contact shop owner

HattlerTamara

Reviews

No reviews in the last year

About MeMara

Sales 15
On Etsy since 2020

Spür das Meer auf deiner Haut

Über MeMara

Me **** Wesen, Leidenschaft, Individualität
Mara ***** das Meer - il mare, morje, la mer
Im Gälischen (Schottland) bedeutet Mara tatsächlich das Meer,
Mara symbolisiert für mich aber auch alles Schöne: für die Poesie, die Kunst, unsere Träume und Sehnsüchte.........Und zu guter Letzt ist Mara die Kurzform von: Tamara

Die Liebe zur Fotografie
Eine meiner größten Leidenschaften ist, und war schon immer, die Fotografie. Doch wohin mit den ganzen Fotos, Erinnerungsbildern, die sich im Laufe der Jahre so ansammeln? In Dateien ablegen, in Fotoalben sammeln und sie für sich, ganz alleine, in einer Schublade ablegen? Haben wir nicht alle das Bedürfnis Erinnerungen und schöne Dinge, festgehaltene Emotionen mit anderen zu teilen? Mit Menschen, die ähnliche Interessen und Leidenschaften haben wie du selbst?
Fotografien schaffen Verbindung – verführen an schöne Orte und wecken Erinnerungen
So bin ich also, wie wahrscheinlich viele andere auch, genau aus diesem Grund bei Instagram gelandet. Mir ging es dabei rein um den Gedanken Bilder und Erinnerungen von schönen Orten und Momenten, meine Fotografien, zu teilen und mich mit Leuten zu verbinden, denen es ebenfalls um die Liebe zur Fotografie ging. Irgendwann..tja irgendwann hat es mich einfach nicht mehr ausgefüllt Bilder nur virtuell zu teilen. Ich bin ein sehr körperlicher Mensch – muss Dinge fühlen, greifen, sie in den Händen halten. Ich mag die Idee, etwas mit den eigenen Händen zu erschaffen, Dinge zu gestalten, und sie nicht einfach nur upzuloaden, online zu stellen.....

Meiner Hände Werk
Als dann der 7. Hochzeitstag meines Bruders näher rückte und Weihnachten vor der Türe stand kam mir die Idee die schönsten Fotos von damals – ich durfte die Aufgabe der Hochzeitsfotografin übernehmen – zu einer Collage zusammenzustellen und sie auf Holz zu übertragen. Das gleiche wollte ich mit den ganzen Kinderfotos meiner Neffen machen, die sich zunehmend bei mir im Computerordner stapelten. Da ich dem Geschenk noch eine ganz spezielle persönliche Note geben und die Bilder nicht einfach maschinell auf das Holz drucken wollte, stoß ich durch Recherche auf das händische Verfahren via Fotopatch. Ich experimentierte ein wenig, da die händische Übertragung von Fotos nicht immer ein einfaches Unterfangen ist und ich meinem Bruder ja ein „perfektes“ Ergebnis überreichen wollte. Aber je mehr Holzbilder ich gestaltete, umso mehr verliebte ich mich in diese Art der Fotoübertragung – mit den Händen etwas zu gestalten und nicht nur mit dem Kopf – ursprünglich komme ich ja vom Theater und arbeite als Regisseurin und Stage Managerin, ein zwar sehr kreativer aber auch kopflastiger und äußerst ruheloser Beruf. Doch dieses Fassen und Greifen des Materials, das Bemalen des Untergrundes und das Abrubbeln des Fotos hatte eine beruhigende Wirkung auf mich, begannen mich zunehmend zu erden. Während dieses ganzen Bearbeitungsprozesses kam mir plötzlich der Gedanke, wenn man Fotos auf Holz übertragen kann, müsste es doch auch auf anderen Materialien funktionieren. Und wenn es auf anderen Untergründen funktioniert wieso kann man dann nicht auch versuchen Bilder auf Schmuckstücke zu übertragen?
So kann man die Erinnerungen immer bei sich tragen.
Die Idee zu MeMara nahm erste Formen an - entstand genau in diesem Augenblick. Aber welche Motive bringt man auf so ein Schmuckstück, was interessiert, bewegt die Menschen, die meinen Schmuck tragen möchten, ihr Zuhause mit meinen Dekoartikeln schmücken wollen? Familienfotos betreffen ja nur einen selbst und interessieren wohl kaum jemand anderes. Wer möchte schon einen fremden Menschen auf seiner Brust oder am Finger tragen 😉.

Meine große Liebe – das Meer
Also stieß ich beim Durchforsten meines Bilderarchivs auf meine nächste große Leidenschaft - das Meer. Am Meer fühle ich mich Zuhause - angekommen im Ich. Befreit, Frei, Vollendet. Dort brauche ich nichts anderes als den Klang und den Duft des Meeres, das Salz und die Sonne auf meiner Haut, den Wind in meinem Haar. Fühlst du es auch? Gerade jetzt, in diesem Moment?
Meer geht immer und überall! Meer bedeutet Glück und Lebensgefühl pur!
- unabhängig von Kultur, Geschlecht und Hautfarbe-
Es gibt hunderte von Motiven, die eine schöne Emotion erzeugen und ans Meer erinnern lassen, die symbolisch für etwas stehen.
Die Kunst - mein ewiger Begleiter / Art- Design und Poesie
Okay zugegeben, den Theatermenschen in mir werde ich wahrscheinlich nie so richtig loswerden (Auch wenn ich mir vielleicht gerade eine kleine Auszeit gönne).
Zudem sind ja Theater und Kunsthandwerk sehr gut zu vereinen und gleichen einander wunderbar aus. Da sich mein ganzes bisheriges Leben am Theater abgespielt hat spiegelt sich somit auch diese Leidenschaft, ganz besonders in meinen Schmuckstücken, wider. Ich liebe die Arbeit mit Sprache und Texten, lese gerne zwischen den Zeilen und gebe Dingen durch Wörter oder Sätzen eine neue und vielleicht sogar tiefsinnigere Bedeutung. Viele meiner Werkstücke sind somit mit Zitaten Worten oder ähnlichen versehen. Ich mag Kunst und Design in all ihren Formen - ob schön oder unperfekt - alt oder modern.. Auch Kunst und Sprache erzeugen Emotionen, unterstreichen Persönlichkeit und Individualität - besitzen somit alles was ich mit meinen Kreationen dem Besitzer/der Besitzerin vermitteln möchte. Hierfür habe ich eine eigene Art-Collection designt!

Die Technik
Ich habe mich ganz bewußt für die händische Übertragung meiner Fotos und Designs via Potchen entschieden. Beim Potchen verwendet man einen Ausdruck aus einem Laserdrucker und überträgt den auf dem Papier haftenden Toner auf die vorbereitete Oberfläche. Um dies zu bewerkstelligen nimmt man eine speziellen Fototransferkleber. Nach dem Trocknen wird die Oberfläche des Papiers abgerubbelt und übrig bleibt eben nur mehr die oberste Tonerschicht des jeweiligen Motivs. Der Prozess ist ein relativ aufwendiger und kann immer wieder mal schief gehen. Aber genau das ist das Abenteuer dabei. Ich mag den direkten Kontakt zum Material und hab bei jedem Werkstück das Gefühl eine eigene Beziehung zu ihm aufzubauen. Klingt vielleicht komisch - ist aber so.
Ich habe tatsächlich festgestellt, das Emotionen und natürlich auch Konzentration bei der Verarbeitung eine wesentliche Rolle für das Gelingen spielen. Wenn ich mich nicht voll und ganz auf den Vorgang und das Objekt einlasse, das Papier nicht vorsichtig und besonders liebevoll abrubble, ja, den Untergrund fast forme, zum Vorschein bringe, immer etwas schief geht. Fast fühlt sich der Prozess an wie der eines Bildhauer, der seine Figuren, oder der Töpfer seine Töpfe formt.

Das Material
Es folgte somit eine lange Phase des Experimentierens mit den unterschiedlichsten Materialien und Techniken. Dabei bin ich immer wieder auf Holz und Beton gestoßen.
Ich liebe es mit Naturmaterialien zu arbeiten. Eine besondere Liebe habe ich zu dem Werkstoff Holz entwickelt, ob angeschwemmt, gefunden oder gekauft. Ich mag die Vielseitigkeit und den Duft von Holz. Ich liebe es Holz zu schneiden, zu schleifen und zu streichen. Auch in meinen Schmuckstücken findet sich somit immer wieder der Werkstoff Holz - ob in purer oder kombinierter Form, mit Zink beispielsweise, wieder. Und dann wäre da noch der Alleskönner Beton - auf Beton bin ich als allererstes gestoßen. Hierfür gibt es ja mittlerweile spezielle Mischungen für Schmuck und Dekorationsgegenstände im Handel zu erwerben. Besonders für meine Schmuckstücke arbeite ich sehr gerne mir diesem Material.
Aber auch Schiefer, Stein und seit neuestem die Lederalternative SnapPap landen immer wieder auf meinem Werktisch. Und ehrlich gesagt, ich kann nicht aufhören zu experimentieren und immer wieder neue Materialien auszuprobieren. Und somit ändert sich zwar das Material von Zeit zu Zeit - Die Technik bleibt jedoch immer die Gleiche - und die Liebe zum Gestalten!
Und nach einem Jahr des Ausprobierens, Beschenkens und Hinterfragens wurde das Label MeMara 2020 endlich geboren! Es wäre sehr schön, wenn ihr mich beim Aufwachsen begleiten würdet!!!

Wichtige Information am Ende des Textes
- oder nur mal so am Rande informiert 😉:

Alle Schmuckstücke und Dekogegenstände sind liebevoll handgemacht und handverziert. Die Fotos und Sprüche wurden via Fototransfertechnik händisch von mir auf die verschiedenen Untergründe übertragen. Durch dieses Verfahren und daraus resultierend, dass ich hauptsächlich mit Naturmaterialien wie Beton, Holz, lufttrocknendem Ton, Stein, schiefer etc.. arbeite, können die Produkte, material- und verfahrensbedingt, Unregelmäßigkeiten aufweisen - das macht jedoch die Besonderheit und Einzigartigkeit meiner Produkte aus - ganz meinem Motto gemäß:
Wahre Schönheit liegt immer im Unperfekten.
Die meisten Produkte sind bewusst nostalgisch gestaltet und verstärken dadurch den "Unperfekten" Charakter und verleihen den Schmuck- und Dekogegenständen einen ganz besonderen Charm.

Shop policies