Verkäuferhandbuch

Ratschläge und Inspirationen für den Erfolg deines Etsy-Shops

8 Tipps für den Online-Verkauf von Kunst

Bist du bereit, mit deinem Kunst-Geschäft einen Schritt weiterzugehen? Hier kannst du lernen, wie das geht: mit praktischen Ratschlägen einer Vollzeitkünstlerin und der Autorin des neuen Buchs Art Inc.

Von Lisa Congdon 28. Aug 2014
lisacongdon-header
Foto von Lisa Congdon

Ist es nicht ein wunderbares Gefühl, etwas verkauft zu haben? Wenn jemand auf den Kaufen-Button klickt, ist dies eine Anerkennung deiner harten Arbeit. Und für Etsy-Verkäufer wie mich kann es zudem den nötigen Ansporn bedeuten, auch weiterhin künstlerisch tätig zu sein.

Ob Originalgemälde, Zeichnungen oder Drucke – für den erfolgreichen Verkauf von Kunst im Internet gibt es einige bewährte Methoden, die beachtet werden sollten. Wenn du dir die folgenden Tipps zu Herzen nimmst, kannst du deine Artikel aktuell und relevant halten, für zufriedene Kunden sorgen und gleichzeitig deine Fan-Gemeinde vergrößern und deine Umsätze steigern.

1. Hebe dich von der Masse ab

Dass du versuchen solltest, dein Angebot von dem anderer abzuheben, mag auf der Hand liegen, ist aber dennoch einer der wichtigsten Aspekte eines Kunstgeschäfts. „Man sollte zwar wissen, was gerade im Trend liegt, aber es ist auch sehr wichtig, etwas Neues zu machen“, sagt Ryan Berkley. Ryan und seine Frau Lucy verkaufen Tierporträts in ihrem Shop Berkley Illustrationin Portland im US-Bundesstaat Oregon.

Wenn deine Arbeiten ähnlich sind wie die Hunderter anderer Künstler, wird es schwieriger sein, Kunden aufzufallen. Frage dich: Was ist meine besondere Sichtweise? Inwiefern sind meine Arbeiten anders? Stecke deine ganze Energie darein, aus den Antworten auf diese Fragen Kapital zu schlagen und verschwende sie nicht darauf, dich der Masse anzupassen.

2. Biete verschiedene Preislagen an

Indem du verschiedene Größen und Preislagen für deine Produkte anbietest, kannst du unterschiedliche Käufergruppen ansprechen. „Du musst dich mit deinem Angebot nicht nur auf eine bestimmte Zielgruppe konzentrieren“, meint Berkley. „Wir stellen sicher, dass wir für jeden Etwas haben.“ Wenn du beispielsweise kleinere Originale zu günstigeren Preisen anbietest, können auch Käufer, die sich keine großen oder teuren Stücke leisten können, bei dir kaufen. Möglicherweise kommen sie dann zu einem späteren Zeitpunkt wieder, um eine der teureren Arbeiten zu erwerben.

Biete in deinem Shop unbedingt auch kostspieligere Optionen an. Manche Käufer von Kunst fühlen sich von teureren Originalwerken sogar besonders angezogen. Sie beurteilen deinen Wert als Künstler möglicherweise nach den Preisen, die du für deine Werke verlangst, insbesondere für Originale.

3. Rücke deine Kunst ins rechte Licht

„Nimm Fotos von hoher Qualität auf, um deine Arbeiten zur Geltung zu bringen“, rät Mati McDonough, Inhaberin von Mati Rose Studio. Mit natürlichem Licht und vor einfachen Hintergründen aufgenommene Fotos haben ihr geholfen, in ihrem Etsy-Shop im kalifornischen Oakland über 1.600 Drucke und Originale zu verkaufen. Da Farbtöne beim Fotografieren und Scannen eventuell verfälscht werden, kannst du Farben mit einem Fotobearbeitungsprogramm wie PhotoShop korrigieren, damit deine Online-Produktfotos auch wirklich so aussehen wie die Arbeiten, die deine Käufer mit der Post erhalten.

Vergiss nicht, die Thumbnail-Fotos für deine einzelnen Artikel zu optimieren. Fotos deiner Werke sollten auch dann gut wirken, wenn sie auf Briefmarkengröße verkleinert wurden.

4. Setze Tags und Schlagwörter wirkungsvoll ein

Wenn du Titel, Tags oder Artikelbeschreibungen verfasst, denke daran, Schlagwörter einzubeziehen. Viele Schlagwörter liegen auf der Hand, wie etwa die Art von Kunst, die du verkaufst (Gemälde, Druck, Keramiktopf), das Medium (Ölfarben, Collage, Ton) und die dominierenden Farben. Um eine Liste von Schlagwörtern zu erstellen, überlege dir, was deine potenziellen Kunden in die Suchleiste eingeben würden, um das zu finden, was du verkaufst. Nutze Etsys Suchleiste, um gängige Suchbegriffe zu recherchieren, nach denen echte Käufer auf der Website suchen. Notiere dir die relevanten Begriffe, die in der automatisch vorgeschlagenen Liste erscheinen, und füge sie deinen Artikeln hinzu. Diese Funktion ist aktuell auf der deutschen Website noch nicht verfügbar. Doch wenn dein Shop auch in englischer Sprache verfügbar ist, kannst du die Website-Sprache zu Englisch ändern, um auf diese Weise nach englischen Schlagwörtern zu suchen.

5. Verfasse informative Beschreibungen

Nutze jede Produktbeschreibung, um darin eventuelle Fragen des Kunden vorab zu beantworten. Teile wichtige Details zu deinen Arbeiten mit, wie etwa das Medium, die Größe und ob es sich um ein Originalbild oder eine Reproduktion handelt. In der Beschreibung hast du außerdem die Gelegenheit zu erzählen, was dich zu diesem Werk inspiriert hat – aber halte es kurz. Anstatt Käufern zu sagen, wie sie deine Arbeit empfinden oder sie erleben sollten, lass sie sich ihr eigenes Urteil über dein Werk bilden.

6. Achte auf versandgerechte Verpackung

Nimm dir Zeit und verpacke deine Stücke mit großer Sorgfalt, damit auf dem Transportweg nichts verbiegen, zerbrechen oder abbrechen kann. Klebe farbige, gut sichtbare Aufkleber auf das Paket, auf denen „Zerbrechlich“ oder „Bitte nicht knicken“ steht. Drucke und nicht gerahmte Zeichnungen sollten zusammen mit einer harten Fläche wie einer Spanplatte oder einem Schaumstoffkern verpackt und dann in eine durchsichtige Hülle eingewickelt werden. Eventuell solltest du erwägen, die Kosten für Verpackungsmaterial wie Kartons, Verpackungschips und Luftpolsterfolie in deinen Versandpreisen einzukalkulieren.

7. Gib deine Versand- und Rückgabebedingungen deutlich an

Bringe alle deine Versand- und Rückgaberichtlinien deutlich im Vorfeld zur Sprache, einschließlich wie oft du Bestellungen verschickst, wann Rückgaben und Umtausch akzeptiert werden (falls überhaupt) und ob du die Kosten für Pakete erstattest, die verloren gehen oder beschädigt wurden. Manche Etsy-Verkäufer versenden Pakete mehrmals pro Woche oder wann immer sie eine Bestellung erhalten. Einige Künstler, wie Mati McDonough, haben einen bestimmten Tag in der Woche als Versandtag festgelegt. „Auf diese Weise kann ich meinen Kunden gegenüber Rechenschaft ablegen und Beständigkeit zeigen“, sagt Mati.

8. Biete einen individuellen Kundenservice

Zufriedene Kunden sind eher dazu geneigt, erneut bei dir einzukaufen und deinen Shop ihren Freunden zu empfehlen. Als Inhaber eines kleinen Unternehmens bist du besonders gut in der Lage, eine persönliche Beziehung zu Kunden aufzubauen. Indem du Kundenservice-E-Mails schnell, höflich und mit einer positiven Haltung beantwortest, zeigst du Kunden, dass du sie verstehst und sie dir wichtig sind. „Unsere Kunden sind oftmals überrascht, wenn sie von uns eine persönliche Antwort auf eine E-Mail erhalten, anstatt der automatisch versendeten Antworten, die sie von großen Unternehmen gewöhnt sind“, meint Ryan Berkley. Außerdem kann dies zu einer positiven Bewertung durch Kunden beitragen, was ein weiteres Gütezeichen für dein Business ist.

Um zu verstehen, wie ein erfolgreicher Etsy-Shop für Kunst geführt wird, kann es notwendig sein, etwas Zeit zu investieren, ein wenig herumzuexperimentieren und Erfahrungen in der Praxis zu sammeln. Doch mit einigen einfachen Tools und grundlegenden Kenntnissen kannst du deine Kunstwerke und zugehörigen Produkte ohne große Mühen und mit Zuversicht verkaufen. Die Zeit, Energie und Ressourcen, die du im Vorfeld investierst, werden sich langfristig bezahlt machen.

Wie sorgst du für die Zufriedenheit deiner Kunden? Teile uns in den Kommentaren unten deine Tipps mit.

Autor

Lisa Congdon from lisacongdon

Lisa Congdon makes a full-time living as an illustrator and fine artist in Oakland, California. Her projects range from book, magazine, product and stationery illustration to wallpaper and fabric design. She has run a successful Etsy shop called Lisa Congdon Art & Illustration selling prints and one-of-a-kind originals, since 2007. She has exhibited her work around the country and authored several books, including Art Inc: The Essential Guide for Building Your Career as an Artist.

Kommentare

Lies weiter in Branding und Marketing