Dragonsilver

Designwerkstatt und Manufaktur für Schmuck Kunst Design

Gelnhausen, Hesse

Buyers are raving!

This shop got multiple 5-star reviews in the past 7 days.

Items

 

All Items

Gabriela Wirbel

Contact shop owner

Gabriela Wirbel

Reviews

Average item review
5 out of 5 stars
(17)
See reviews that mention:
Shipping 2 Customer service 2

About Dragonsilver

Sales 93
On Etsy since 2019

Ich bin das Resultat aus dem was mir das Leben an Prüfungen gab.......

Mit mittlerweile ausgewachsenen Jahren, gibt es über mich nicht viel zu sagen oder eben auch das gesamte Gegenteil.......

Das was ich biete, folgt gleich, das was ich denke, danach....

Meine Dienstleistungen und handwerklich kreativen Bereiche.....
Gelernte Goldschmiedgesellin der Zeichenakademie in Hanau,
Besuchte davor die FOS in Steinheim für Gestaltung
Nach Abschluß der Lehre , Jahrespraktikant bei den Kunstschweißern "Die Krauts"
2 Jahre Restaurationsarbeiten am Ronneburger Hof
8 Jahre DVD Gestaltung für Laser Paradise,
Diverse Praktika, Weiterbildungen in handwerklichen und künstlerischen Bereich...

Die verschiedenen Arbeitsgebiete beinhalten sowohl eine Ideenwerkstatt als auch die Konzeptionserstellung und –ausführung.
Ich biete an:
Umgesetzte Aufträge als Goldschmied, mittlerweile mit dem absoluten Schwerounkt in Sachen Erinnerungs- und Trauerschmuck.
Modellierungsarbeiten
Grafik Design
Produkt Designer Ideenwerkstatt für einzelne Stile und Epochen bis hin zu künstlerischen Komplettlösungen
Herstellung von Möbeln und Wohnaccessoires
Schmuckgestaltung und –herstellung
Wandmalereien, Malereien, Illustrationen, Zeichnungen, Logoentwürfe, Acryl, Kohle, Bleistift,
Modellation von Skulpturen und Accessoires
Metallbe- und –verarbeitung durch Schweißen, Löten und Nieten
Dekorationsarbeiten für Events und Schaufenstergestaltung
Künstlerische Verpackungen

was noch gewirbelt werden kann:
- Entwurf, Konzeption und Gestaltung für Ladenlokale, Gastronomie und Wohnbereich.
- Ausführung und Organisation der Aufträge
- Raumgestaltung mit Wandmalerei
- Herstellung von Möbelunikaten sowie Aufarbeitung Ihrer alten Möbel
- Herstellung von Wohn- und Raumaccessoires sowie von Unikaten
- Innenrenovierungsarbeiten von Häusern, Wohn- und Geschäftsräumen
- Kulissenbau


Ich bin ein offener Mensch, auch wenn ich lieber den Eremiten in mir pflege...

Meine sehr große Empathie über die ich verfüge, ist ein Resultat aus meinem Leben...denn emotionale Intelligenz ist nicht erlernbar, sie ist das Resultat des Weges.

Als einst die Dickste in der Klasse, gemobbt, verspottet und doch manchmal gemocht ,bis zu den suizidalen Gedanken eines dicken Teenagers mit damaligen 105 Kilo bis in die Mitte 20iger, durfte ich mich äußerlich in den anderen Typ von Frau entwickeln, den" Mann " meinte beeindrucken zu müssen, auch das war nie meine Intention äußerlich das mal erreicht zu haben, was ich mir als dickes Mädchen immer wünschte....Wie oft saß ich weinend vor den Katalogen ,wo junge Mode nur bis 42 ging...mit einer 48er Größe war es bis zu den Tränen frustrierend und die Modewelt da noch so gar nicht für Übergewichtige ausgelegt.

Und im Leben so geprägt in der wichtigsten Zeit des Lebens , kann es auch viele der eigenen Wahrnehmung bis Heute, verzerren...

Ich blieb bis heute in meiner Seele, die gesund-mißtrauische, nicht leicht zu beeindruckende, erwachsene und abgeklärte DICKE Frau ohne große Selbstwahrnehmung und auch diese , so rückblickend gesehen, war auch das nur der beste Weg...denn es lernte mich, schnell zu scannen, wen ich vor mir stehen habe.....

Ich bin charakterlich : manchmal trocken, manchmal quer, abstrakt denkend, schlagfertig, nachdenklich ,zynisch und oft der Norde in mir .
Dieser prägt mit einen Teil meiner Seele....aber dennoch, loyal und gut beherzt einem jeden Gegenüber mit guter Gesinnung....
Tatsächlich fließt in meinen Adern das Blut von Raubrittern, Mütterleicher Seite..

Früher war es mir wichtig, viele Dinge über mich zu schreiben, dafür sind meine Gedanken diese in Worte zu fassen, zu bunt, zu groß, zu laut ,zu weit und auch ist das vergänglich und unbedeutend....

Im Grunde aber, bin ich schon immer der Kreativität, dem Handwerk und dem Erschaffen zugeneigt und tätig gewesen und kämpfte mich als "Künstler"mein Leben lang schon durch. Aktuell und Zeithistorisch gesehen bin ich den C. Maßnahmen mein Leben lang Nahkampferprobt..

Ich bin frei, auch wenn frei sein heißt, vielleicht noch einen Tick mehr dafür zu kämpfen, weil ich gerne nur mit mir sein kann, ich bin flexibel, um das Leben zu stemmen, ich bin ein Kämpfer, auch wenn ich das Selbst erst immer hinterher weiß...Mit Seele im Herzen und mit dem Ziel, im Guten zu handeln, im Kleinen, im Großen, dort wo ich es und mit dem was ich geben kann und auch vor allem "will".....

Behandle die Menschen so wie Du es auch von Ihnen wünscht....
Aber alles in Allem, seit 2019 ist mein Weg ein Neuer, das Leben formte wieder einen Teil von mir durch eine Prüfung - dem Verlust meiner 4-pfotigen größten Liebe........ diese 13jährige Begegnung war ein ,für mich das bisher größte Geschenk, eine neue Reise und auch mein bisher allergrößter Meister, dieser Engel lernte mich durch ihre Abreise, meinen größten Ängste im Leben zu stellen......Thema Verlust und Tod

Tiere sind und waren für mich immer die wichtigsten "Personen" im Leben, so bin seit mittlerweile über 25 Jahren ein Veganer geworden...nicht missionarisch, aber für mich und meinem Seelenwohl nicht anders vereinbar.

Sie erfüllen mich mit Freude, auch wenn ich seit meiner "Königin´s Abreise" keinen tierischen Begleiter so schnell wieder ein Heim geben werde, reicht es schon Insekten zu retten oder zu beobachten, eine Besucherkatze ein wenig Aufmerksamkeit zu geben oder den Amseln entzückt beim Blätter rumschmeißen zuzuschauen...Ich könnte stundenlang in der Stille in der Natur sitzen, die gar nicht so still ist, wenn man die Musik der Natur beginnt zu hören...

Ich muss die Wunden noch heilen, denn ein Tier als Freund ein Heim zu bieten (ich verabscheue das Wort in diesem Zusammenhang- holen, kaufen,besorgen.....) möchte ich an erster Stelle die volle Verantwortung tragen können...Ob finanziell, ob zeitlich und vor allem, ob ich wieder bereit im Herzen bin und, das wichtigste, auch im allerletzten Moment den Weg gemeinsam wieder zu gehen, so sehr er schmerzt.....

Wenn es an der Zeit ist, wird ein Tier sein Weg zu mir finden, wie auch meine größte Seelenliebe zu mir kam.....von sich Selbst , im Tierheim,während meiner Aushilfszeit ...Dann, wenn es an der Zeiot sein soll.
Ich könnte vieles erzählen, was ich im Leben durch habe, aber darum geht es nicht, es geht mir meißt nur noch um das Jetzt....das hat Skully mir gezeigt als sie ging....

Denn sie ließ mir nach harten Monaten, Tränen, Schmerzen den einzigen Weg offen, sich mit dem Thema Tod mit all seinen Facetten, Kulturen, Forschungen und Ansichten auseinanderzusetzen.......und so wurde das Thema Tod mein Freund, mein neues Leben, mein neues Kapitel, eine in vielen anderen Dingen, erlösender , neuer Weg....

Es hat mir all die Ängste genommen, mit denen ich mein Alltag sonst auch noch beschwerte...Banalitäten, Alltäglichkeiten, Unzulänglichkeiten, Prüfungen....
Auch wenn es eine Sehnsucht nie nehmen wird, ist es eine Bereitschaft diese Dinge zu er"leben", bereit für so vieles zu werden, was uns das Leben ab einem gewissen Punkt, immer öfters als harte Prüfung auf den Weg geben wird.

Das durfte ich dabei erfahren und gehe seit dieser Zeit den Weg mich diesem Thema im Wirken mehr zu widmen....sei es begleitend, betreuend, erschaffend, unterstützend.

Zum ersten Mal in meinem Leben, kommt eine neue Art meiner Kreativität mit diesem Focus, aus vollstem Herzen, endlich einen "Sinn" mit Kreativität und Arbeit zu verbinden und im größten Leid, der Trauer und dem Verlust mit kleinen Dingen einen großen Teil dafür beizutragen, den Schmerz zu verarbeiten und Impulse zu geben, den Trauernden, wie es bei den Gebährenden selbstverständlich ist, die Hand zu reichen, und für mich Selbst auch dem Tod seinen gerechtfertigten Platz in unserem Leben zu geben.....

Denn wir kommen aus dem Nichts, wir gehen ins Nichts und dazwischen meinen wir, Dinge zu besitzen, anstelle Dinge zu begreifen...

Es mag spirituell oder esotherisch klingen, aber, wenn man manch Dinge noch nicht in einer Intensität erlebt hat und sich dieser in voller Gänze hingab oder geben konnte, bleiben viele Dinge verborgen......Und ich hatte die Chance, die üble Notwendigkeit den ganzen Weg ganz bewußt und intensiv nachzugehen und ich hätte es nie erahnt, auch wenn ich tatsächlich immer recht spirituell war, was mit diese intensivste Trauer in meinem Leben, da es hier nicht um "nur"einem Hund ging und mir Verluste sehr vertraut schon vorher waren,an Geschenken, Erlebnissen und Offenbarungen als Dank zurückgab...Unbeschreiblich und nur intuitiv verständlich. Manch Dinge sind zu groß um sie mit Worten zu beschreiben.

Was ist das Fazit aus diesem wirren Text :
Mit jedem Tag kommen wir unseren Liebsten wieder entgegen.....und wir sollten uns dem Leben anders annähern und die Fassade von Sein und Schein brechen, denn Dahinter gibt es so viel zu entdecken, wenn wir es nur wollen....und die Angst vor dem Tod ablegen zu lernen wird und das Leben erst recht erträglicher machen...

In diesem Sinne,
herzlichst im Namen von Skully und Gabriela

Shop members

  • Dragonsilver

    Inhaber, Designer

Shop policies

More information

Last updated on Jan 26, 2019
Seller details