Stickunddesign

individuelle Stickerei für alles was man besticken kann

Zirndorf, Bayern | 32 Verkäufe auf Etsy

5 von 5 Sternen
(449 Bewertungen, einschließlich Bewertungen aus DaWanda)

Ankündigung   Bei Stickunddesign gibt es täglich viele neue Artikel. Also öfters Reinschauen!

Ankündigung

Zuletzt aktualisiert am 30. Nov 2017

Bei Stickunddesign gibt es täglich viele neue Artikel. Also öfters Reinschauen!

Stephanie Riedl

Shop-Inhaber kontaktieren

Stephanie Riedl

Alle 171 Artikel anzeigen

Bewertungen

Durchschnittliche Produktbewertung
5 von 5 Sternen
(449)
448 Bewertungen als DaWanda-Verkäufer

AGB

Weitere Informationen

Zuletzt aktualisiert am 06. Aug 2018
FAQs
Spezialanfertigungen und personalisierte Bestellungen

Spezialanfertigungen, die fehlerhaft in der Ausführung sind, z.B. Namen falsch geschrieben wurden, dürfen anstandslos zurück gegeben werden.

Pflegeanweisungen

Richtig Waschen und Trocknen
Waschtemperatur gemäß Etikett - Erstwäsche bei 95°C
Farbige Tücher sollten Sie das erste Mal bei 95°C waschen.Der Farbstoff wird dann optimal mit der Baumwolle fixiert.

Keine Weichspüler verwenden -damit die Tücher saugfähig bleiben!

Trocknen am besten im Wäschetrockner
Er lässt Frottier angenehm weich und flauschigwerden und reduziert die Flusenbildung. Aber nicht zu heiß!
Übertrocknete Baumwolle wird hart und kann sich in der Form verändern. An der freien Luft oder über dem Heizkörper getrocknete Frottierstoffe werden ebenfalls hart.

Einsprung
Es ist eine Grundeigenschaft aller Frottierprodukte aus Baumwolle, dass sie beim Waschen einlaufen. Der Einsprung ist je nach Gewebe mit ca. 7 -10% recht gering.

Warum Frottierteile flusen

Dass neue Frottierteile am Anfang etwas flusen, ist normal - besonders hochwertige und hochflorige Frottierstoffe können anfänglich lose Fasern ablösen. Um stärkeres und anhaltendes Flusen zu vermeiden, darf sich das Material nicht zu stark in der Waschtrommel reiben. Eine mechanische Überbeanspruchung lässt sich durch eine gut gefüllte Waschtrommel verhindern. Beachten Sie bitte von der ersten Wäsche an die vom Maschinenhersteller empfohlene Füllmenge.

Vermeiden Sie übermässiges "Krumpfen" oder Einlaufen

Durch den Einsatz von besonders flauschigen Baumwollgarnen können gute und qualitativ hochwertige Frottierwaren nicht hundertprozentig schrumpffest sein. Frottiererzeugnisse werden nicht so dicht gewebt wie z.B. Jeansstoff. Aufgrund dieser Eigenschaft und dem grundsätzlichen Schrumpfverfahren der Baumwolle läuft die fabrikneue Frottierware beim Waschen ein, ws man in der Fachsprache "Einspringen" bezeichnet.
Bei er 60° Wasche liegt der Einsprung bei ca. 8-12% und bei der Trocknung im Trockner wird der max. Einsprung von bis zu 15% erreicht.
Vorlauf des Schrumpfens: 1.Wäsche ca. 5 %, bis zur 10. Wäsche ca. 10% und bei rund 400 x 60° Wäsche und Trockner ca. 12-14%.
Übermäßiges "Krumpfen

Was tun mit gezogenen Fäden

Frottier ist ein Schlingengewebe, daher können gezogene Fäden einfach kurz abgeschnitten werden. Da Frottier gewebt ist, können keine Laufmaschen entstehen. Vermeiden Sie Kleiderstücke mit Häkchen bzw. Reißverschlüssen zusammen mit Frottier zu waschen, dies könnte zu gezogenen Fäden führen.

Behandlung bestickter Frotteeartikel

Frotteeartikel bestickt

Aus Qualitätsgründen muß bei der Stickerei auf Frottee obenauf eine Folie gelegt werden. Sollten sich noch Folienreste auf dem Handtuch befinden, so verschwinden diese bei der ersten Wäsche.
Manche Stickmuster haben eine hohe Stichdichte und daher müssen sie auf der Rückseite stabilisiert werden, um die optimale Stickqualität zu erzielen. Vliesreste sind dann nach mehrmaligem Waschen verschwunden.
Sie können Ihr Handtuch mit 60° waschen, ohne daß die Stickerei Schaden nimmt oder die Farben ausbleichen. Sollte sich nach dem Waschen die Stickerei etwas zusammengezogen haben, so „schweben“ sie ganz leicht mit einem Dampfbügeleisen über die Stickerei und schon wird sie wieder glatt.

Impressum
Stephanie Riedl
Schwabacher Str. 190
ZIRNDORF, 90513
Deutschland