BeatriceLampe

wolle-garn-und-fadenzauber

Kessin, Mecklenburg-Vorpommern On Etsy since 2018

BeatriceLampe

wolle-garn-und-fadenzauber

Kessin, Mecklenburg-Vorpommern | 962 Sales

Announcement    In meinem Shop findet Ihr handgesponnene Garne; teilweise handgefärbt, gemischt oder kardiert sowie handgestrickte Unikate. Viele Garn-Stränge sind Einzelstücke, manche sind mehrfach vorhanden- bitte schaut dafür in die Artikelbeschreibung. Die Lauflänge der meisten Garne liegt bei ca. 180-200m/100g und so sind die Farben perfekt kombinierbar. Ihr sucht etwas in einer anderen Farbe oder Größe? Bitte fragt VOR dem Kauf an, ob das machbar ist!

Announcement

Last updated on Jul 2, 2018

In meinem Shop findet Ihr handgesponnene Garne; teilweise handgefärbt, gemischt oder kardiert sowie handgestrickte Unikate. Viele Garn-Stränge sind Einzelstücke, manche sind mehrfach vorhanden- bitte schaut dafür in die Artikelbeschreibung. Die Lauflänge der meisten Garne liegt bei ca. 180-200m/100g und so sind die Farben perfekt kombinierbar. Ihr sucht etwas in einer anderen Farbe oder Größe? Bitte fragt VOR dem Kauf an, ob das machbar ist!

Items

 

All Items

Beatrice Lampe

Contact shop owner

Beatrice Lampe

Reviews

Average item review
5 out of 5 stars
(321)

About BeatriceLampe

Sales 962
On Etsy since 2018

Unter dem Namen „wolle-garn-und-fadenzauber“ habe ich vor 6 Jahren mit dem bloggen begonnen. Über meine Handarbeiten und Hobbys; über das Nähen, Patchworken, Stricken und Häkeln, Strickfilzen, Ostereier-Fräsen und Nageldesign, Kochen und Backen, Gärtnern und Dekorieren und meine selbstgemachten Badeprodukte.

Ich bin 48 Jahre alt und kein gebürtiges Nordlicht, sondern bin vor 8 Jahren aus dem 500 km entfernten Vogtland an die Ostsee gezogen. Ich stamme aus einer kleinen Stadt, die der „Mittelpunkt der Erde“ ist. Behaupten zumindest die Pausaer ganz stolz und schmücken ihr Rathaus mit einem großen, beleuchteten, gläsernen Globus, der riesig und sich drehend das Wahrzeichen der Stadt ist. Seit 7 Jahren wohnen wir in Kessin, dessen Kirchberg, auf dem wir wohnen, mich so schön an die bergige Gegend meiner Heimat erinnert.

Mein Job und meine Freizeit könnten gegensätzlicher nicht sein- und ich liebe beides gleichermaßen. Der Vollzeitjob ist gefüllt mit Projekten, Buchhaltung, Schriftsätzen, Zahlen und Sekretariat. Perfektion in Tabellen und Formeln, zwischen Kopien und Terminen. Zuhause dann mein zweites Ich - und die private Beatrice. Und das kann ich nur deshalb sein, weil mein allerliebster Ehemann meine Kreativität bewundert, über meine vielen Ideen staunt, meinen Perfektionismus erträgt und mich alles das machen lässt, was mich so glücklich macht.

„Meine Frau spinnt!“ sagt mein Mann manchmal und schmunzelt dabei. Vor etwa drei Jahren habe ich selbst zum ersten Mal handgesponnene Wolle gekauft und daraus Handschuhe gestrickt. Ich war so begeistert von dem Material und die Verkäuferin schrieb mir, dass es doch gar nicht so schwer ist, das Spinnen zu lernen. Mit einer Handspindel fing ich an, doch die große Liebe war es nicht. Das änderte allerdings sich sofort, als ich mein Spinnrad bekam. Völlig unbedarft kaufte ich mir Schafwolle verschiedener Rassen, schaute Videos auf Youtube an und durchforsche über das Internet unzählige Websites nach Informativem zum Thema Spinnen.

Während anfangs der Abfall ebenso groß war wie die versponnene Menge, wurden meine Garne schnell gleichmäßiger und schöner. Ich fand heraus, welche Fasern und Mischungen sich zu besonders schönen Garnen verspinnen ließen; seidig, weich und farbenfroh, aber auch in wunderbar harmonischen Farbtönen.
Ich begann damit, selbst zu färben, mit einem Blendingboard drehte ich Rolags und als ich eine Kardier-maschine bekam, eröffneten sich ganz neue Möglichkeiten zum Mischen verschiedenster Schafwolle, Yak, Alpaka, Kamelhaar, Lama und Angora mit Seide, Sari-Seide und Leinen, Glitzerfasern, Ramie, Bambus und Tencel.

Meine eigenen handgesponnenen Garne sind anders als das erste Garn, dass ich mir damals gekauft hatte: Ich möchte nicht die Optik eines industriellen gleichmäßigen Garns erreichen, sondern man soll auf den ersten Blick sehen: das ist anders, das hat sonst niemand, das ist mein Wunschgarn. Aber ich verspinne größtenteils mit gleichmäßiger Fadenstärke und gutem Drall, meine Garne haben kaum Verdickungen oder dünne Stellen, die fast zu reißen scheinen. So entsteht ein gleichmäßiges Strickbild, man sticht nicht versehentlich in den Faden, statt in die Masche. Und in keinem Strang finden sich angeknotete Stellen, außen einer zwischen Anfangs- und Endfaden.

Besonders zu den angebotenen Garnen in meinem dawanda-Shop bekomme ich oft Anfragen, ob diese nachbestellt werden können; eventuell auch in größeren Mengen. Das kann ich nicht pauschal mit ja oder nein beantworten, denn es gibt folgende Unterschiede:

Handgefärbte Garne: Diese Stränge sind immer Unikate und können leider nicht nachgefertigt werden. Das Zusammenspiel aus Wassermenge, Faserart, Fasermenge und Farbe kann man bei einer Handfärbung nie ein zweites Mal identisch erzielen; bei industriell gefertigten Garnen erkennt man das an unterschiedlichen Partie-Nummern. Handkardierte: Werden von diesen Garnen mehrere identische Stränge benötigt, so ist dies möglich, wenn sie in einer Charge kardiert werden. Bestellt man also z.B. 300g einer Farbzusammenstellung, so kann ich für diese Menge eine einheitliche Mischung garantieren. Nachbestellte Mengen können in der Farbe abweichen, da schon ein geringfügiges Abweichen beim Einzug der Fasern oder eine geringe Menge mehr oder weniger bei einer der enthaltenen Farben eine andere Mischung ergeben. Es empfiehlt sich also, nicht zu knapp zu kalkulieren. Ein- oder mehrfarbige: Diese Garne können fast immer nachgesponnen und auch nachbestellt werden. Allerdings gilt auch hier: Nur die Garne aus einer Bestellung sind in der Farbe absolut identisch. Ungefärbte / naturfarbene Garne: Fast alle naturfarbenen Garne, also naturfarben Weiß-, Beige-, Grau- und Brauntöne, aber auch Mischungen mit Leinen, Maulbeer- oder Tussahseide kann ich nach-spinnen. Sie eignen sich wunderbar zum selberfärben! Farbunterschiede entstehen durch die Naturfarbe der Schafwolle ähnlich wie beim menschlichen Haar: braun ist nicht gleich braun.

Sollten Sie in meinem Etsy-Shop nicht das passende Garn finden, dann schreiben Sie mich einfach per Mail an. Natürlich kann ich auch Garne ganz individuell in einer bestimmten Farbzusammenstellung verspinnen. Vielleicht vereinbaren Sie auch einen Termin und besuchen mich einmal zu Hause. Mein neuer Hobbyraum ist groß und freundlich und hier gibt es die Möglichkeit, einmal die fertigen Garne, aber auch die große Auswahl an Material zu sehen und beim kardieren und spinnen zuzuschauen. Meine Garne sind aller-dings kein Massenprodukt, sondern machen Ihre tollen Strickstücke und Häkelteile zu etwas Einmaligem und Besonderem. Deshalb verspinne ich keine Großmengen, sondern nur gelegentlich Auftragsarbeiten; der Großteil meiner Garne sind Einzelstücke, immer wieder neu und anders schön.
Viele Beispiele, Anregungen und kostenlose Anleitungen finden Sie in meinem Blog; besuchen Sie mich also unter www.wolle-garn-und-fadenzauber.blogspot.de

Mit sonnigen Grüßen

Beatrice Lampe

Shop members

  • Beatrice Lampe

    Owner

Shop policies